News aus der Wasserbranche

19.07.2017

How Much Wastewater Is Used on Farms?

(envirotech) The 29.4 million hectares of cropland which are fed by wastewater that is unlikely to have been thoroughly treated affects 885 million residents, according to the report. Staggeringly, 86% of that cropland can be found in just five countries: China, India, Iran, Mexico and Pakistan. » mehr

19.07.2017

Cabinet clears Andhra Pradesh drinking water supply corporation

(TNN) The Andhra Pradesh government had decided to float a water corporation to supply protected drinking water for the people. » mehr

19.07.2017

Die Wasserbranche erfindet sich neu

(enorm-magazin) Der Einsatz von Robotern erleichtert die körperliche Arbeit in der Wasserwirtschaft. Das macht die männerdominierte Branche für Frauen so attraktiv wie nie » mehr

18.07.2017

Bengaluru’s looming water crisis

(TH) Bengaluru will be unlivable by 2020, projected an alarmist headline in a major newspaper last year after an urban expert’s prediction. That dire prediction shook Bangalore, but with time, it has been forgotten. » mehr

17.07.2017

Verkürzte WASSER BERLIN 2019

(wlb) (...) An drei Messetagen, statt wie bisher an vier, präsentieren die Messe und der integrierte Kongress vom 26. bis 28. März 2019 auf dem Berliner Messegelände das gesamte Portfolio der nationalen und internationalen Wasserwirtschaft. » mehr

17.07.2017

UN launches »roadmap towards water sustainability in NENA region

(Xinhua) (...) The beneficiaries of this project are Algeria, Egypt, Iran, Jordan, Lebanon, Morocco, Palestine and Tunisia. (...) "This is a region with the most scarce water resources," said Pasquale Steduto, FAO Regional Strategic Program Coordinator in NENA » mehr

17.07.2017

Afghanistan- New Water Resources Strategy Lands in Parliament

(MENAFN) The energy and water minister on Monday presented a new strategy on the country's water resources to the Wolesi Jirga or lower house of the parliament for approval. » mehr

17.07.2017

Asien-Pazifik - Vielfalt, Wachstum, digitale Zukunft

Diesen Themen widmet sich die neuste GTAI-Publikation, die nach kurzer Registrierung » hier heruntergeladen werden kann.

13.07.2017

Die G20 und das Wasser

(gwf) Nur 76 Kubikmeter erneuerbare Wasserressourcen pro Person und Jahr stehen in Saudi Arabien zur Verfügung. In Deutschland sind es 1.909, in den USA 9.538 und in Brasilien 41.603. Das statistische Bundesamt präsentiert unter anderem diese » Wasserdaten in seiner Broschüre „G20 in Zahlen“.

13.07.2017

Deutschland und Frankreich bauen Zusammenarbeit mit Afrika aus

(BMZ) Deutschland, Frankreich und die Europäische Union haben während des 19. Deutsch-Französischen Ministerrates den Ausbau ihrer Entwicklungszusammenarbeit mit den Staaten der Sahel-Region beschlossen. » mehr

12.07.2017

2.1 billion people lack safe drinking water at home, more than twice as many lack safe sanitation
(WHO) Some 3 in 10 people worldwide, or 2.1 billion, lack access to safe, readily available water at home, and 6 in 10, or 4.5 billion, lack safely managed sanitation, according to a new report by WHO and UNICEF. » mehr

05.07.2017

Offenheit und Austausch durch internationale Ko­operation

(BMBF) Weltweite Zusammenarbeit und Vernetzung stärken den Wissenschaftsstandort Deutschland. Dies geht aus dem "Bericht zur internationalen Kooperation in Bildung, Wissenschaft und Forschung 2014-2016" hervor. Im Jahr 2015 stellte allein das BMBF mehr als 800 Millionen Euro für internationale Kooperationen zur Verfügung. » mehr

28.06.2017

Afrika: Chinas neuer Kontinent

(Zeit) China ist seit Jahren der größte Investor und Handelspartner Afrikas. War das Misstrauen anfangs groß, begrüßen inzwischen viele Afrikaner das Engagement der Chinesen. » mehr

23.06.2017

9 ways the private sector can use water more efficiently

(Guardian) Our panel of experts give their ideas of how thirsty industries such as textiles and agriculture can save water » mehr

23.06.2017

Schweigen auf dem Kontinent der Hoffnung

(SZ) Selten haben deutsche Minister so oft und so viel über Afrika gesprochen wie im vergangenen Jahr. Entwicklungsminister Gerd Müller begann damit, einen "Marshallplan für Afrika" zu entwerfen, aus dem Wirtschaftsministerium stammt die Initiative "Pro! Afrika", und das Finanzministerium hat die sogenannten Compacts with Africa, Investitionspartnerschaften mit ausgewählten afrikanischen Staaten, ins Leben gerufen. » mehr

22.06.2017

AQUA AWARD für Paul

(gwf) Am 20.Mai hat AQUANET – das Netzwerk der Berlin-Brandenburger Wasserbranche – zum zweiten Mal den AQUA AWARD und AQUA SCIENCE AWARD verliehen. Die Gewinner: ein Student und ein Rucksack. » mehr

19.06.2017

Neu: Merkblatt über gewerbliche Wareneinfuhren - Singapur

(GTAI) - Das Zollmerkblatt Singapur bietet deutschen Exporteuren einen Überblick über die aktuellen Zoll- und Einfuhrregelungen des südostasiatischen Stadtstaates. » mehr

14.06.2017

Firmeninformationsreise zur Weltbank in Washington

(RGTI) Der Delegierte der Deutschen Wirtschaft in Washington (RGIT) bietet vom 6. - 8. November 2017 eine Firmeninformationsreise zum Thema Internationale Finanzierungsinstitutionen (Weltbank, Inter-American Development Bank, Millennium Challenge Corporation, Vereinte Nationen) an. » mehr

14.06.2017

IFAT INDIA 2017: MEHR KLÄRANLAGEN FÜR EINEN SAUBEREN GANGES

Vom 26. bis 28. September dieses Jahres trifft sich die Umweltbranche auf der IFAT India. Bei der fünften Auflage der Messe werden im Bombay Exhibition Centre in der indischen Metropole Mumbai erneut Produkte und Lösungen für die drängenden Umweltprobleme des Subkontinents präsentiert. » mehr

13.06.2017

Neue ISOE-Studie "Wasserinfrastruktur: Den Wandel gestalten"

Die Siedlungswasserwirtschaft steht vor komplexen Aufgaben. Das Institut für sozial-ökologische Forschung (ISOE) hat in seinem Projekt netWORKS 3 untersucht, wie notwendige Transformationen der Wasserinfrastrukturen gestaltet werden können. » mehr

12.06.2017

300 Millionen Euro für Afrika

(ZEIT ONLINE) Entwicklungshilfeminister Müller will afrikanische Staaten fördern, die sich gegen Korruption und für Menschenrechte engagieren. (...) Auf dem Afrikagipfel soll es neben der Entwicklungshilfe vor allem darum gehen, die Privatwirtschaft davon zu überzeugen, mehr in Afrika zu investieren. » mehr

12.06.2017

First Annual Conference and Exhibition on Innovations in Water Reuse in Bruges

(WRE) Water Reuse Europe, the trade association for the European water reuse sector, invites to its First Annual Conference and Exhibition on Innovations in Water Reuse. The event will take place on 9th-10th October in the UNESCO World Heritage city of Bruges. » mehr

12.06.2017

Praxisorientierter ausbilden: Berufliche Bildung in Myanmar stärken

(BMZ) Das Bundesentwicklungsministerium stärkt berufliche Bildung in Myanmar und unterstützt somit auch eine nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung in Südostasien.Das deutsche Berufsbildungssystem wird dabei als Referenz geschätzt. » mehr

12.06.2017

HydroTech Caucasus 2017 in Tblisi

Green World will be coming to Tbilisi to host the 4th annual HydroTech expo and forum. The event has grown into the most important annual gathering of regional and international hydro energy experts in the whole of Caucasus and keeps attracting more and more participants, with over 500 taking part in 2014, 2015 and 2016. » mehr

08.06.2017

Förderung von Maßnahmen für "Industrie 4.0 – Kollaborationen in dynamischen Wertschöpfungsnetzwerken (InKoWe)"

Das BMBF hat eine Förderrichtlinie für die Entwicklung und Einführung innovativer Lösungen zu Industrie 4.0. erlassen. Sie ist branchenoffen und die Beteiligung von KMU an dieser Fördermaßnahme ist ausdrücklich erwünscht. » mehr

08.06.2017

Informationsreise vom 27.08. 2017 bis 09.09.2017 nach Mexico City, León und Guadalajara

(GIZ) - Sie interessieren sich für den mexikanischen Markt und suchen Kontakte zu mexikanischen Unternehmen? Dann kann dieses Programm der "Schlüssel" zum mexikanischen Markt sein. » mehr

07.06.2017

Neuer Wirtschaftsratgeber zu Indien

Indien bietet Chancen für Investoren. Germany Trade & Invest (GTAI) hat einen Ratgeber zu den Themen Infrastruktur, Maschinen- und Kraftfahrzeugbau, Steuerrecht und Zoll veröffentlicht. Für angemeldete Nutzer ist er kostenlos zum Herunterladen. » mehr

01.06.2017

Neue Marktstudie Iran für den Export beruflicher Aus- und Weiterbildung

Deutsche  Unternehmen,  die  im  Iran  tätig  werden,  bemängeln  vor  allem  den  unzureichenden  Zugang  zu  qualifizierten  Fachkräften. Die neue iMOVE-Marktstudie Iran für den Export beruflicher Aus- und Weiterbildung lässt sich kostenfrei herunterladen und als Druckversion bestellen. » mehr

01.06.2017

Know-how-Transfer: Bund und Länder bauen Entwicklungspartnerschaft mit Afrika aus

(BMZ) Bund und Länder werden ihr Engagement für nachhaltige Entwicklung in Afrika ausbauen. Darauf verständigte sich der Bund mit den Regierungschefs der Bundesländer auf der heutigen Ministerpräsidentenkonferenz. » mehr

24.05.17

Sauberes Wasser für afrikanisches Dorf

(RP) Ein Viersener Unternehmerpaar und ein Verein sorgen dafür, dass die Bewohner einer Massai-Siedlung in Tansania jetzt Trinkwasser erhalten. Sauberes Wasser ist dort immer noch keine Selbstverständlichkeit. » mehr

19.05.2017

EIP Water Conference 2017 in Porto

(EIP) Autumn will see 7 days of excitement as Porto hosts the 4th EIP Water conference as part of the Porto Water Innovation Week (PWIW). From September 24 - 30, some 800 water innovators from all over Europe converge on the "Invicta City", which was also recently named Best European Destination 2017 for the third-time. » mehr

18.05.2017

Minister Müller fordert Umgestaltung der Handelspolitik

(BMZ) "Afrika ist eigentlich reich, es ist alles da an Ressourcen, an Menschen. Aber wir müssen die richtigen Akzente setzen und insbesondere die Handelspolitik neu gestalten", so Minister Müller im ZDF-Morgenmagazin. » mehr

18.05.2017

Global Water Partnership introduces online Partner Search

(GWP) The new GWP website was launched on 22 March. The new features at the launch were much-improved search functions for news, events, and knowledge. Now we are pleased to introduce one more search function – one of the most asked-for features: a new and improved GWP Partner Search. » mehr

18.05.2017

Leitfaden zum Geschäftserfolg in Russland

(owc) Das Handbuch German Mittelstand in Russland vermittelt das notwendige Basiswissen und die wichtigsten Trends für die erfolgreiche Markterschließung und -durchdringung von deutschen KMUs in Russland. Es ist strikt praxisorientiert, beinhaltet alle wichtigen Ansprechpartner und Adressen. » mehr

16.05.2017

BMZ-Staatssekretärs Silberhorn bei GWP-Jahreskonferenz 2017

"Ich freue mich, dass GWP sich in ihrem neuen Positionspapier 'Fluchtursachen bekämpfen' klar zur Unterstützung der Versorgungsstrukturen in aufnehmenden Gemeinden und Krisenregionen ausspricht." Rede des Parlamentarischen Staatssekretärs Thomas Silberhorn bei der Jahrestagung der German Water Partnership » mehr

04.05.2017

BMWi startet Initiative Pro! Afrika

(BMWi) Im Fokus stehen Projekte und Initiativen im Bereich Neue Technologie, Innovation und Digitalisierung - zugeschnitten auf lokale Bedürfnisse und unterschiedliche Regionen. Dazu sollen im Haushalt des BMWi zusätzlich 100 Millionen Euro bereitstehen. » mehr

02.05.2017

Fit für das Chinageschäft: Training und Wirtschaftskontakte

(GIZ) Sie interessieren sich für den chinesischen Markt und suchen Kontakte zu chinesischen Unternehmen? Dann kann dieses Programm der "Schlüssel" zum chinesischen Markt sein. Die chinesische Regierung lädt Fach- und Führungskräfte aus deutschen Unternehmen nach China ein. » mehr

01.05.2017

Markteintritt ist in Georgien und Armenien relativ unkompliziert

(GTAI) Deutschen Firmen, die sich bei Infrastrukturprojekten in Georgien und Armenien einbringen möchten, stehen verschiedene Wege für die Suche nach Projektfrühinformationen und die Partnersuche offen. Die Kontaktaufnahme zu Behörden und anderen Ansprechpartnern ist weitgehend unkompliziert. » mehr

25.04.2017

DWA initiiert EWA-Arbeitsgruppe für vergleichbare Standards

(DWA) Eine neue Arbeitsgruppe „European Qualification Framework“ der European Water Association (EWA) will sich um eine europaweit einheitliche Darstellung der bisherigen Ausbildungsstandards in der Wasserwirtschaft kümmern. Sie wurde im März auf Initiative der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. v. (DWA) während der Wassermesse „Wasser Berlin International“ ins Leben gerufen. » mehr

18.04.2017

Der Paradigmenwechsel ist angekommen

Die BLUE PLANET Berlin Water Dialogues, das fachpolitische Forum zum Wasser- und Abwassermanagement, standen mit der Fortsetzung ihrer Veranstaltungsreihe am 30. März als Teil des Rahmenprogramms der WASSER BERLIN INTERNATIONAL 2017 beim Publikum hoch im Kurs » mehr

14.04.2017

Kuwait investiert in die Wasserwirtschaft

(GTAI) Der Staat Kuwait will bis 2030 die Kapazitäten seiner Entsalzungsanlagen weit mehr als verdoppeln. Allerdings dürften nicht alle Vorhaben umgesetzt werden. Private Investoren sollen die Projekte durchführen. » mehr

04.04.2017

Vietnam investiert in Abwasserentsorgung

(GTAI) - Vietnams Markt für Umwelttechnologie wächst. Die Regierung verfolgt ehrgeizige Pläne zum Aufbau einer bedarfsgerechten Infrastruktur. Da die erforderliche Technologie in Vietnam noch nicht vorhanden ist, müssen Ausrüstung und Know-how importiert werden. » mehr

03.04.2017

BMUB-"Exportinitiative Umwelttechnologien" geht in die nächste Runde

(BMUB) Das Bundesumweltministerium führt seine 2016 erfolgreich ins Leben gerufene „Exportinitiative Umwelttechnologien“ auch in den nächsten Jahren fort. Gefördert werden können Projekte in den Kompetenzfeldern des BMUB, beispielsweise im Bereich Wasser- und Abwasserversorgung (...). » mehr

03.04.17

Regenmacher gesucht

(GTAI) Im Schwerpunkt "Der große Durst" hat Markets Internationl die Märkte Spanien, Zentralasien, Brasilien, Südafrika und Ägypten exemplarisch untersucht: Wo wird welches Know-how zur Landwirtschaft und Bewässerungswirtschaft gesucht und wo können deutsche Firmen einsteigen? » mehr

31.03.2017

WASSER BERLIN INTERNATIONAL 2017 zieht positive Bilanz

(WBI) 450 Aussteller aus 26 Ländern präsentierten auf dem Berliner Messegelände ihre neuesten Technologien, Produkte und Dienstleistungen rund um die Wasserver- und Abwasserentsorgung. (…) BLUE PLANET Berlin Water Dialogues, die politische Plattform von WBI, organisiert von German Water Partnership, rückte im ausgebuchten Vortragssaal das Thema Ressourceneffizienz rund ums Abwasser in den Mittelpunkt. » mehr

31.03.2017

Global Water Summit 2017

24.-25.04.2017 (Madrid, Spain): This year's edition will explore how intelligent synergies blending finance and technology can deliver solutions for both industries and utilities, from Latin America to China. » more

31.03.2017

International Water Exhibition HyrdroGaia

17.-18.05.2017 (Montpellier, France): The 7th edition of this exhibition will focus on “Water Technologies and industrial solutions for a sustainable development in agriculture, food industry, health” » more

31.03.2017

Water in the Circular Economy – Innovations for Urban Water Treatment

30.05.2017 (Brussels, Belgium): The R3water final conference will give detailed information about innovations for urban water treatment. » more

31.03.2017

Embrace the Water: A Cities of the Future Conference

12.-14.06.2017 (Gothenburg, Sweden): Gathers urban planners and water professionals to share experiences and projects on the opportunities and threats of water in modern, sustainable and innovative cities... » more

28.03.17

Staatssekretär Gunther Adler eröffnet die Messe "Wasser Berlin"

(BMUB) Das Vorbeugen weiterer regionaler Wasserkrisen steht im Mittelpunkt der diesjährigen "Wasser Berlin". Auf der vom 28. bis 31. März stattfindenden Messe präsentieren 140 nationale und internationale Unternehmen ihre Lösungen ökologischer Wasser- und Abwassertechnologien. » mehr

24.03.17

Event: Geschäftschancen für deutsche Unternehmen in den Ländern der Pazifik-Allianz

06.04.17, 11.00 - 13.00 Uhr (Berlin): Informationsveranstaltung des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft (BVMW) und den Botschaftern von Mexiko, Kolumbien, Chile und Peru » mehr

23.03.17

Hannover Messe: Nachhaltigkeitsziele für Unternehmen

27.04.2017, 10.00 - 12.00 Uhr (Hannover): Welche Potentiale bieten die UN-Nachhaltigkeitsziele für neue Geschäftsmodelle von Unternehmen durch die SDGs in Entwicklungs- und Schwellenländer? » mehr

23.03.17

Hannover Messe: Märkte für Umwelttechnologien in Ostafrika

25.04.2017, 10.00 - 12.00 Uhr (Hannover): In Ostafrika erfolgreiche Unternehmer und Experten informieren über das Marktpotenzial der Region sowie Finanzierungs- und Förderangebote, die den Markteinstieg erleichtern und Risiken minimieren. » mehr

14.03.17

Kooperationen zwischen Wirtschaft und Wissenschaft in Berlin/Brandenburg

11.04.2017, 14.30 Uhr - 17.30 Uhr (Potsdam): Informations- und Netzwerkveranstaltung „TripleWin: Wissenschaft – Wirtschaft – EZ“ in der Industrie- und Handelskammer Potsdam. » mehr

25.01.2017

Jordanien: 2nd Programmatic Energy and Water Sector Reforms Development Policy Loan

(GTAI) Mit einem Entwicklungsdarlehen in Höhe von 250 Mio. US$ unterstützt die Weltbank (IBRD) das zweite von zwei Vorhaben zur Förderung von Reformen im jordanischen Energie- und Wassersektor. Die beiden Programmschwerpunkte sind zum einen die Verbesserung der finanziellen Tragfähigkeit des Elektrizitäts- und Wassersektors sowie zum anderen die Steigerung von Effizienzgewinnen in den Bereichen Energie und Wasser. » mehr

23.01.2017

Sambia: Städtische Wasserversorgung Chipata

(GTAI) Im Rahmen der deutschen Finanziellen Zusammenarbeit (FZ) mit Sambia ist ein Projekt zur flächendeckenden Trinkwasserversorgung in der Stadt Chipata, der Hauptstadt der Ostprovinz, geplant. Unter dem Vorhaben soll das städtische Trinkwassernetz saniert (Austausch von alten Asbestzementrohren) und erweitert werden, um die Trinkwasserversorgung zu verbessern sowie physische Wasserverluste zu reduzieren. Des Weiteren ist der Anschluss der Armengebiete Chipatas an die städtische Wasserversorgung vorgesehen, um der gesamten städtischen Bevölkerung einen angemessenen Zugang zu einer unbedenklichen Wasserversorgung zu gewährleisten. » mehr

23.01.2017

Dresden Nexus Conference 2017

(DNC) Die 'Early Bird Registration' mit ihren Sonderkonditionen zur Teilnahme an der Dresden Nexus Conference vom 17.-19. Mai 2017 („Sustainable Development Goals & the Nexus Approach - Monitoring & Implementation“) endet am 28. Februar 2017! danach ist die Anmeldung zu regulären Konditionen möglich. » mehr    

20.01.2017

Marokko: Wasserversorgung (AoD)

(GTAI) Im Rahmen der deutschen Finanziellen Zusammenarbeit (FZ) mit Marokko unterstützt die Bundesregierung ein Vorhaben zur Verbesserung der Wasserversorgung in ausgewählten periurbanen Gebieten mit überwiegend relativ armer Bevölkerung. Die Hauptmaßnahmen beinhalten die Verlegung von ca. 500 km Trinkwasserverteilungsleitungen von kleinem und mittlerem Durchmesser in insgesamt 350 bis 400 Stadtvierteln. Deren Anschluss an die städtischen Versorgungsnetze und die Erstellung von ca. 30.000 Hausanschlüssen soll in ca. 80 Zentren erfolgen. Der Großteil der Bauplanung für die zu finanzierenden Baumaßnahmen wurde von der nationalen Wassergesellschaft ONEE bereits vorbereitet. Eine Begleitmaßnahme zur Einbeziehung der Bevölkerung soll ein koordiniertes, zielgruppennahes Vorgehen an den zahlreichen Programmstandorten sicherstellen. » mehr

16.01.2017

Türkei: Türkische Provinz Adana baut Wasserinfrastruktur aus

(GTAI) Die Provinz Adana will die Petrochemie und die Erdölraffination stärken und plant eine große Sonderzone für die Erdölverarbeitung. Bei der Energieversorgung setzt die Provinz auf Kohle und Wasser: Zahlreiche Kraftwerke werden zurzeit gebaut oder sind geplant. Zu den wichtigsten Branchen Adanas gehören die Textil- und die Nahrungsmittelindustrie. Einer der größten Polyesterhersteller der Türkei, Sasa Polyester, investiert Millionen in den Ausbau seiner Kapazitäten. » mehr

16.01.2017

Kroatien: Innovative Lösungen für die Wasserwirtschaft in Kroatien gesucht

(BMWi) Im Rahmen eines fachbezogenen Symposiums am 27.09.2017 präsentieren die deutschen Unternehmen ihre Produkte, Dienstleistungen und mögliche Kooperationsfelder dem kroatischen Fachpublikum. Darüber hinaus wird von Fachexperten die Leistungsfähigkeit der deutschen Branche dargestellt. Außerdem werden Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme und Projektanbahnung mit wichtigen Akteuren der Wasserwirtschaft in Kroatien geschaffen. Objektbesichtigungen in Zagreb und Umgebung sollen die Zielstellung unterstützen. Die deutschen Teilnehmer treffen in Kroatien auf Entscheidungsträger fachinteressierter Unternehmen, von Ministerien und Behörden/Institutionen, Vertreter der kommunalen Ebene (Städte/Gemeinden) sowie Importeure/Händler von Wasser- und Abwassertechnik.
 » mehr

11.01.2017

Belarus: Produktmärkte in Belarus 2017

(GTAI) Die Investitionen in die belarussische Wirtschaft werden 2017 weiter sinken. Dennoch bieten zahlreiche Modernisierungs- und Ausbauprojekte in der Industrie sowie in der Landwirtschaft und Nahrungsmittelproduktion vielversprechende Absatzchancen für ausländische Anbieter von Maschinen und Ausrüstungen. Auch in der Wasser-, Abwasser- und Abfallwirtschaft ergeben sich viele Ansatzpunkte für eine Kooperation.  » mehr

10.01.2017

14th IWA/IAHR International Conference on Urban Drainage

Vom 10. bis 15. September 2017 findet in Prag die 14. IWA/IAHR International Conference on Urban Drainage statt. Deadline für Abstracts der Präsentationen ist der 1. März 2017. Abstracts für die Special Session: Water 4.0 - Solutions and challenges for the digitization of the urban drainage sector werden  ebenfalls bis zum 1. März 2017 gerne angenommen. » mehr

05.01.2017

Marktführer Kenia erschienen

Im Rahmen der Reihe „Neue Märkte – Neue Chancen“ wurde aktuell der Marktführer Kenia erstellt. Im Auftrag des BMZ veröffentlicht die GIZ gemeinsam mit Germany Trade and Invest (GTAI) und den Außenhandelskammern (AHK) Marktführer für ausgewählte Zukunftsmärkte, um deutschen Unternehmen ein nachhaltiges Engagement in Entwicklungs- und Schwellenländern zu erleichtern. Der Marktführer zeigt Potenziale in Branchen wie Energie/Erneuerbare Energien, Agrarwirtschaft oder Infrastruktur auf. Die Publikationsreihe informiert auch über Wirtschaftsdaten, Investitionsklima, Geschäftspraxis und Einfuhrverfahren. Zudem wird ein Überblick zu den Förder- und Beratungsmöglichkeiten der deutschen Entwicklungszusammenarbeit gegeben. » mehr